hsdw - Preisgekröntes Bauprojekt in London - HIRT swiss descending windows AG

DIE ERSTE INNOVATIVE GLASFASSADE GROSSBRITANNIENS

Bereits seit vergangenem Jahr laufen die Bauarbeiten für das Duke of York Restaurant am gleichnamigen Duke of York Square in London auf Hochtouren. Der spektakuläre Entwurf stammt von NEX Architecture und wurde mit dem New London Architecture Award in der Kategorie Hotels and Hospitality ausgezeichnet.

Das neue Duke of York Restaurant mit seinen eindrucksvollen Senkfronten integriert sich als modernes Gebäude gekonnt im geschichtsträchtigen Kontext. Durch seine spiralförmige Struktur kann es als Weiterentwicklung der denkmalgeschützten Mauer betrachtet werden, die zum ehemaligen Hauptsitz des Duke of York gehört. Es setzt ganz bewusste einen Akzent und schafft ein harmonisches Nebeneinander von Alt und Neu.

The place to be

Sobald die Sonne sich blicken lässt, verschwinden die Senkfronten, die mit wenigen Unterbrechungen die Fassade des Baus ausmachen, geräuschlos im Boden. Dann wird aus dem Innenraum eine rundum offene und überdachte Aussenterrasse.

Ein gigantisches Format

Die Fenster-Einheiten bestehen aus drei HIRT-Senkfronten und diese haben eindrückliche Dimensionen. Sie sind jeweils 8115 mm lang, 2950 mm hoch, der Radius ist 8000 mm und sie wiegen 2000 kg.

Das Duke of York Restaurant ist richtungsweisend für die britische Architekturszene und sorgt bereits jetzt, vor der offiziellen Eröffnung, für viel Furore. Wir bei HIRT swiss descending windows sind stolz darauf, mit Kolleger Metallbau als Vertriebspartner an diesem Projekt beteiligt zu sein.